Analyseinhalt

Zum Beteiligungsunternehmen  

Die Beteiligung an diesem Mezzanine-Opportunity-Dachfonds erlaubt dem Investor, mit relativ kleinen Anlagesummen gleichzeitig die Fonds von 3 etablierten US-Immobilienmanagementgesellschaften zu zeichnen, die in der Vergangenheit bei allen ihren für institutionelle Investoren aufgelegten
Fonds Nettorenditen von deutlich über 10 % erwirtschaftet haben (Cornerstone, Babson Capital, RREEF). Hintergrund ist die besondere
Risiko- und Sicherungsstruktur der Mezzanine-/Opportunityinvestitionen, verbunden mit deren Strukturierungs- und Finanzierungs-Know-How
(siehe oben). Die Kontakte zum Management dieser Fonds brachte der neue K&C Real Estate Geschäftsführer Johannes Bitter-Suermann ein (ehemals Manager einer deutschen Großbank) und errichtete ein Dachfonds- Beteiligungskonzept für KG-Anleger, die sich auch in diesem Markt
mit kleinen Anlagesummen beteiligen können.

Herrn Bitter-Suermann ist zu verdanken, dass die deutsche Fonds-KG laut Exklusivabrede mit den Zielfonds (auf absehbare Zeit) die einzige KG in Deutschland sein wird, die Gesellschafter dieser 3 Fonds werden darf. Ab USD 15.000 + 5 % Agio können Anleger über die Treuhandkommanditistin König & Cie.
Treuhand GmbH, Hamburg, Gesellschafter der König & Cie. US Real Estate Opportunity GmbH & Co. KG, Hamburg, werden (40 % + 5 % Agio nach Beitritt, 40 % am 01.12.07, 20 % am 01.12.08). Die Fondsgesellschaft beteiligt sich an US-Immobilien-Mezzanine-Opportunity-Zielfonds, die ihrerseits in Fremdkapitalprodukte (immobilienbezogene Darlehen) und Apartmentanlagen zur Vermietung in den USA investieren. Haltedauer der Zielunternehmen erfahrungsgemäß: 1-5 Jahre.